Anstehende Termine:

 

Dezember 2021:

Lebendiger Adventskalender im Dorf. Wo sich ein Türchen öffnet steht noch nicht fest.

 


Aktuelle Vereinsmitteilungen:


Artikel Schwarzwälder Bote zum Garagenflohmarkt:

Flohmarkt in Eckenweiler Besucher finden "Kruscht vom Feinsten" in der Garage

 

 

Förderverein: Förderverein in Eckenweiler veranstaltet bei Traumwetter Flohmarkt mit 35 Ständen

Rottenburg-Eckenweiler. "Materialmangel gibt es hier nicht", stand an der Doppelgarage in der Ortsmitte. Sie war vollgestopft mit allen möglichen alten Sachen. Der Garagenflohmarkt mit 35 Ständen in Eckenweiler, veranstaltet vom Förderverein "Lebendiges Dorf", bot ein buntes Sammelsurium an gebrauchten Artikeln und Antiquitäten, die bei dem Traumwetter am Sonntag zahlreiche Besucher lockten.

 

Die ersten machten schon vor der offiziellen Eröffnung am Vormittag einen Rundgang. Klar: Wer zuerst kam, hatte die beste Auswahl. "Wir hatten auch Israelis, Chinesen und Spanier hier", erzählte Charlotte Rehm, die zusammen mit Elke Müller an ihrem Stand "Kruscht vom Feinsten" feil bot. Beide waren gut gelaunt. Eine Kundin hatte soeben Töpfe gekauft. Draußen standen gerahmte Bilder, am Gartenzaun hingen Stofftaschen und Corona-Überbrückungspäckle für die vierte Welle. "Wir haben auch einen Christo", sagte Charlotte Rehm, verriet aber nicht, was in dem Zeitungspapier steckte. In der Garage gab es nicht nur Geschirr und Tassen zu kaufen, sondern auch alte Kaffeeautomaten. Ein bisschen bedauerten die beiden Frauen, dass Bücher so gar nicht gefragt waren. "Aber wir klagen nicht, es läuft", freuten sie sich dennoch.

Sascha Bühler hatte bei der eingerüsteten Kirche seine Scheune geöffnet. Auch sie war gut bestückt mit allen möglichen Gegenständen, angefangen von alten Radios, Möbelstücken, Haushaltswaren und Comics. "Das haben wir uns alles mal angeschafft, irgendwann muss man aber mal Platz schaffen", meinte Bühler, der zum zweiten Mal an der Aktion teilnahm. Im vergangenen Jahr seien Schallplatten gefragt gewesen, diesmal mehr Kindersachen.

Gudrun Lemke und ihre Tochter Nicole hatten sich spontan entschlossen, mitzumachen und Selbstgemachtes anzubieten. Das eine oder andere konnten sie auch verkaufen. Im Haus aufgeräumt hat die Familie Springer. Das hat sich gelohnt: Das schöne Porzellan auf dem Tisch in der Garage fand ebenfalls Abnehmer. Bewirtet wurde mit Waffeln und Flammkuchen für einen guten Zweck. Der Erlös sei für krebskranke Kinder in Tübingen bestimmt, teilte Madeleine Springer mit. Am Ende der Straße war eine Springburg für Kinder aufgebaut.

Äpfel, Schnaps und "Moschd" gab es neben der Brennerei Däuble. "Es ist sehr gut besucht. Die Leute sind interessiert und schauen sich um", stellte Ralf Essigke fest. Recht belebt ging es an der Ecke Weitinger-/Börstinger Straße nachmittags zu. Ein Mann kam dort mit Waren aus ausgeräumten Kleiderschränken. An Bügeln aufgehängt waren zahlreiche gebrauchte und durchaus noch modische Textilien. Dazwischen Antiquitäten, alte Nähmaschinen beispielsweise oder alte Tassen und Krüge.

Elke Bernhard hat früher Puppen gesammelt. Weil im Wohnzimmer der Platz knapp geworden ist, hat sie sich entschlossen, sie herzugeben – "schweren Herzens", wie sie hinzufügt. Die Puppen warteten auf dem "Bänkle", das der Enkel zur Verfügung gestellt hat, auf neue Liebhaber.

Für Essen und Trinken war an mehreren Ständen gesorgt. "Es ist ein schöner Sonntagsspaziergang", fanden zwei Besucher, die den Rundgang durch das Dorf offensichtlich genossen.

 


Ferienspass mit dem Spielmobil Mokka am 09.09.2021


Jahreshautpversammlung am 24. Juni 2021

Folgende Wahlen fanden statt:

 

Nicole Siskos - 1. Vorstand

Simone Klein - Kassier

Manuel Wagner - Beisitzer

Ulrike Kern -Beisitzer

 

Alle wurden für 2 Jahre wieder gewählt.

 

Der Schriftführer wurde aus persönlichen Gründen nach einem Jahr wieder frei.

Katja Dahlhaus übernimmt das Amt des Schriftführers für zunächst ein Jahr. Somit passt die Wiederwahl nächstes Jahr wieder in den Rhythmus. Es werden jedes Jahr zwei Mittglieder des Vorstandes und zwei Beiräte gewählt.

 

Es waren trotzt der Hygiene- und Abstandsvorgaben einige Besucher anwesend. Aufgrund des schlechten Wetters, fand die Hauptversammlung im Dorfhaus statt.



Mai 2021 - Gut Ding will Weile haben

Der Spielplatz langer Knecht ist fertig!

 

Im März 2014 hat der Antrag auf Bürgergeld den Stein ins Rollen gebracht. Die Instandsetzung des unteren Spielplatzes wurde durch den Ortschaftsrat beschlossen. Mit viel Eigenleistung der Einwohner und auch Hilfe von ortsansässigen Gewerbetreibenden wurde der Spielplatz nun endgültig fertig gestellt. Der Spielturm und das Karussell wurden 2017 aufgebaut. Das Karussell war eine Spende vom Förderverein. Die Eröffnung der Spielgeräte war an der Osterrallye im April 2018.

 

Letztes Jahr haben der Ortschaftsrat und FELD zusammen den letzten Schliff beschlossen. Uns war die fehlende Sitzmöglichkeit ein Anliegen. Somit bestellten wir die Sitzbänke mit dem Tisch, das Sonnensegel und noch ein besonderes Spielgerät den Zauberbesen „Zwergenwut“.

 

Der Ortschaftsrat hat sich für die Lokomotive entschieden, die für mehrere kleinere Kinder bespielbar ist.  Die Spielgeräte wurden dann unter „Corona“-Auflagen von ehrenamtlichen Helfern am 08. Mai 2021 aufgebaut. Für die Mithilfe aller Beteiligten, egal in welcher Form, möchten wir uns herzlich bedanken. Ohne diese Helfer wären solche Projekte im Ort nicht möglich!

 

Wir freuen uns sehr, dass der Spielplatz ab heute geöffnet ist. Die offizielle Einweihung wird nachgeholt sobald es die Pandemie zulässt.

 

Viele Grüße auch im Namen vom Ausschuss

 

Nicole Siskos

 1. Vorstand

 

 

 


April 2021 - Neue Truhe für die Sandspielsachen

Vor längerer Zeit hatten wir einen Sandelwagen mit Spielzeug für den Eckenweiler Spielplatz gespendet. Dieser wurde auch sehr viel genutzt. Es kamen einige Spielsachen dazu und es sah manchmal etwas wild aus. Deshalb haben wir eine antike Truhe organisiert, die auch sehr gut zum Bücherschrank passt. Hier finden nun alle Sachen Platz und es sieht ordentlich aus. 


Osterrallye 2021

Am Ostermontag konnten wir trotz der Beschränkungen unsere Osterralley durchführen, allerdings etwas anders als sonst. Die Teams, die mitmachen wollten, mussten sich vorher anmelden, damit man wusste, wer alles mitmacht. Dann wurde am Ostermontag morgen jedem Team ein Karton vor die Haustüre gestellt mit den jeweiligen Aufgaben, sowie für jeden  Teilnehmer eine Impfdosis, Mundschutz und eine Stempelkarte. Nun mussten die Teams verschiedene Stempelstationen im Ort anlaufen, an dem sie einen Begriff bekamen. Mit diesen Begriffen musste am Ende ein Gedicht oder ein Lied gedichtet, und in eine eigens für dieses Event gegründete WhatsApp-Gruppe eingestellt werden. Außerdem mussten die beigelegten Mundschutze kreativ gestaltet werden. Am Ende wurde die vielen, wirklich sehr kreativen Beiträge vom Organisationsteam bewertet, was aufgrund der tollen Ideen gar nicht so einfach war. Punkte gab es für die Kreativität der Gedichte/Lieder und die Kreativität bei der Gestaltung der Masken, sowie für die vollständig abgestempelte Stempelkarte.
Die ersten drei Platzierungen waren:
  1. Platz: Familie Kai Dahlhaus
  2. Platz: Familien Manuel Wagner und Christian Flack
  3. Platz: Familien Philipp Dahlhaus und Philipp Jauch
Wir möchten uns bei allen Mitwirkenden ganz herzlich bedanken für Ihre Teilnahme und ihre tollen Beiträge , und hoffen, dass wir im nächsten Jahr die Osterralley wieder wie gewohnt in großer Runde durchführen können.
Euer Jahreszeiten-Team

Kids-Börse:

Unsere Börse am 20. März 2021 muss aufgrund der Pandemie Bestimmungen leider wieder entfallen. Den Herbst-Termin planen wir am 16. Oktober 2021. Wir hoffen, dass dieser Termin dann statt finden kann.


Rückblick in das Jahr 2020:

Liebe Mitglieder, Einwohner von Eckenweiler und Freunde des Fördervereins,

 

das Jahr 2020 wurde von einem prächtigen Feuerwerk begrüßt und wird nun aufgrund der Pandemie sehr leise verabschiedet. Leider verlief das Jubiläumjahr nicht wie geplant. Im Dorf sollten einige Veranstaltungen zum 900 jährigen Jubiläum statt finden. Jeder Verein hatte Ideen - auch der Förderverein Eckenweiler "lebendiges Dorf"e.V.

 

Hier nun ein kleiner Rückblick in ein besonderes Jahr 2020:

 

Unsere Kids-Börse im März mussten wir kurzfristig absagen.

Die Oster-Rallye im Zeichen der 900 Jahre Eckenweiler konnte nicht statt finden. Auch unser

Sommer-Kino sollte dieses Jahr ein größeres Event werden. Diese Idee nehmen wir aber mit und veranstalten das Jubiläums- Sommerkino wie geplant, wenn es wieder möglich wird.

Das Kinder-Ferienprogramm mit dem Spiel-Mobil Mokka konnte nicht statt finden. Diesen Termin haben wir auf September 2021 verlegt.

Unser Garagenflohmarkt am 20. September war trotz der AHA-Regeln ein großer Erfolg. Viele Besucher aus nah und fern kamen in unseren Ort und suchten nach Schnäppchen. Dieses Event möchten wir beibehalten und auch jährlich organisieren. Der Termin im nächsten Jahr haben wir auf den 19. September 2021 eingeplant.

Die Kids-Börse im Oktober, das Scheunenmärktle im November und auch der lebendige Adventskalender im Dezember mussten leider entfallen. Besonders das Scheunenmärktle war immer sehr erfolgreich und gut besucht. Der nächste Termin im November 2022 wird dann hoffentlich wieder möglich sein.

Um etwas Weihnachtsstimmung in den Ort zu bekommen, haben wir die Einwohner aufgerufen den Weihnachtsbaum am Dorfhaus zu schmücken. Hierfür haben wir ca. 90 Acrylkugeln zur Gestaltung im Ort verteilt. Diese glänzen nun am Weihnachtsbaum und setzen ein Zeichen:

Unser Dorf hält auch in schwierigen Zeiten zusammen.

 

Der Ausschuss von FELD wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir hoffen, dass wir uns bald wieder bei vielen Aktivitäten im Dorf begegnen können und das alle gesund bleiben.

 

Nicole Siskos

1. Vorstand

 

 


Lebendiger Weihnachtsbaum am Dorfhaus

Im November haben wir die Einwohner von Eckenweiler  aufgerufen den Weihnachtsbaum zu schmücken. Wir haben vor dem 1. Advent dann ca. 90 Acrylkugeln im Dorf zur Gestaltung verteilt. Diese glänzen nun am Weihnachtsbaum. Vielen Dank an alle die sich beteiligt haben. Die Kugeln wurden unterschiedlich kreativ gestaltet und hierdurch haben wir auch ein Zeichen gesetzt.

Unser Dorf hält auch in schwierigen Zeiten zusammen.



Seit der Jahreshauptversammlung am 23. Juli 2020 gilt folgende Datenschutzordnung: